Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mit welchem Öl kann ich braten

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Sitzune
    vegan
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Kaiserslautern
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Danke & Gefällt mir

    Ausrufezeichen Mit welchem Öl kann ich braten

    Huhu,

    gerade hab ich in einem Youtube-Video gesehen, dass man Olivenöl nicht erhitzen soll, weils ungesund wird :O
    Ich brate aber hauptsächlich mit Ölovenöl oder Raps- oder Sonnenblumenöl...nun hab ich da natürlich Bedenken und suche nach kostengünstigen Alternativen.

    Kokosöl bekommt man hier in den Läden in denen ich immer einkaufen gehe so gut wie gar nicht :(

    Welches Öl oder Fett kann man hoch erhitzen und ist gesund?

    Danke und LG
    Sabrina

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von kite
    vegan
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    153
    Danke & Gefällt mir
    Zitat Zitat von Sitzune Beitrag anzeigen
    Welches Öl oder Fett kann man hoch erhitzen und ist gesund?
    Meine Empfehlung: Alnatura Bratöl
    Die Fettsäure-Zusammensetzung von diesem Öl ist einfach extrem gut für's Braten geeignet: Fast reine "Ölsäure" (einfach ungesättigte Omega-9-Fettsäure) und nur winzige Spuren von jenen kritischen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die beim Erhitzen leicht zerstört werden.

    (Nein, ich werbe hier nicht kommerziell für Alnatura, auch wenn es so aussehen mag. Ich finde nur kein zweites Öl in vergleichbarer Qualität auf dem Markt, welches ich ebenfalls empfehlen könnte.)

  3. Danke Sitzune bedankte(n) sich für diesen Post
    Gefällt mir Sitzune gefällt dieser Post
  4. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Ig-Nobelpreis
    vegetarisch (ovo/lacto)
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    211
    Danke & Gefällt mir
    Man sollte wissen: Öle eignen sich eher weniger zum Braten als "Fett".
    Liegt daran, dass die Doppelbindungen bei Hitze lustig wild vor sich hin oxidieren und man daher das Öl so kurz wie möglich der Hitze ausgesetzt lassen sollte.

    Also: Erst knalleheiß machen, dann Öl rein und dann Gargut und keine lange Einwirkungen beim Aufheizen. Und nie Fett und Gargut in die kalte Pfanne geben, sonst saugt sich das nur voll...

    Und daher eher weniger Olivenöl, lieber andere Öle. Welche, das bleibt einem selbst überlassen. Wobei Olivenöl einen guten Geschmack hat, wenn man gutes hat. Wäre ich da kochtechnisch nur annähernd versiert, könnte ich auch geschmackliche Tipps geben.

    Soll nur als Ergänzung zum Beitrag von kite sein.

  5. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Sitzune
    vegan
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Kaiserslautern
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Danke & Gefällt mir
    Danke kite, ich werd mal danach suchen.
    Wäre denn auch Sonnenblumen-Magarine geeignet?

  6. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von kite
    vegan
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    153
    Danke & Gefällt mir
    Zitat Zitat von Sitzune Beitrag anzeigen
    Wäre denn auch Sonnenblumen-Magarine geeignet?
    Nein, davon rate ich dringend ab.

    Normales Sonnenblumenöl, welches in gehärteter Form als Sonnenblumen-Magarine verkauft wird, ist gerade das Gegenteil von empfehlenswert:

    Innerhalb der Pflanzenart "Sonnenblume" gibt es verschiedene Sorten mit recht unterschiedlicher Zusammensetzung der Fettsäuremuster:
    Das Alnatura Bratöl wird aus einer Sonnenblumensorte gemacht, welche über 80% von der erwünschten Omega-9-Ölsäure enthält und nur 4% von der hochgradig unerwünschten Omega-6-Linolsäure. Der Rest besteht aus gesättigten Fettsäuren, die auch für diesen speziellen Anwendungsfall gesundheitlich sehr in Ordnung sind.

    Dagegen wird normale Discounter-Sonnenblumen-Magarine aus einer etwas preisgünstigeren Sonnenblumensorte gewonnen, welche fast nur aus der unerwünschten Omega-6-Linolsäure besteht. Bei Aldi- und vergleichbaren Sonennblumenmargerinen sind das ca. 60% "ungesunde" Omega-6-Linolsäure statt nur 4% wie beim Alnatura Bratöl.

    Warum nenne ich Omega-6-Linolsäure ungesund, obwohl das ja eine essentielle Fettsäure ist?

    Zwei Gründe:

    1.) Linolsäure ist thermisch sehr instabil, oxidiert & zersetzt sich sehr leicht in der heißen Pfanne zu gesndheitsschädlichen Substanzen. Ölsäure dagegen ist, obwohl sie eine 1-fach ungesättigte Fettsäure ist, extrem hitzestabil.

    2.) In der typischen veganen Ernährung ist das Verhältnis von Omega-6 Fettsäuren zu Omega-3 Fettsäuren ohnehin schon ziemlich Omega-6-lastig. Wenn jetzt auch noch Bratöl dieses Verhältnis weiter in Richtung Omega-6 verschiebt, dann wird es mit einem gesunden Augleich des Omega-6-zu-3-Verhältnisses extrem schwierig.
    Siehe dazu
    http://www.allesroh.at/journal/krebs/6zu3.pdf

    Wenn es ein Bratfett statt Bratöl sein soll, dann wäre Kokosfett eine durchaus geeignete Alternative. Das besteht vorwiegend aus gesättigten Fettsäuren, die bezüglich ihrer Hitzestabilität ohnehin das Beste vom Besten sind.
    Gesättigte Fette haben zwar in der Bevölkerung (zurecht) einen schlechten Ruf, aber für Veganer gilt das so nicht.
    Das hängt damit zusammen, dass Allesesser normalerweise übertrieben viel gesättigte Fette essen, Veganer fast schon "übertrieben wenig".
    Insbesondere die im Kokosfett enthaltene (gesättigte) Laurinsäure wirkt sich bei Veganern durchaus günstig auf den Hormonhaushalt aus.

    Wohlgemerkt: Gesättigte Fettsäuren nur in Maßen nutzen, sonst kommen noch die bekannten Arterienverkalkungs-Probleme der Allesesser zum Vorscheinen.
    Und das willst Du ja sicher auch nicht.

  7. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Ig-Nobelpreis
    vegetarisch (ovo/lacto)
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    211
    Danke & Gefällt mir
    Margarine?
    Das hat andere Probleme wie Temperatur etc.
    Kannst schön anschwitzen/glasieren und weiteres, aber so hoch wie Öl/Fett gehts nicht. Zum Braten würd ich halt entweder bei was billigem bleiben oder den Tip von kite beherzigen oder Fett nehmen...

    e:/
    Margarine als Fettersatz geht aber nicht (um es deutlicher zu schreiben) und damit mein Beitrag nicht total überflüssig ist: Margarine ist künstlich gehärtet, mittlerweile sollte kein Kat mehr im Produkt stecken oder sonstwas, was Prozessrückstände angeht, aber es ist nicht umsonst die billige Schwester von Butter...

    Außerdem: Wasser-in-Öl-Emulsion, daher bist an den Siedepunkt von Wasser gebunden, was sinnvolles Verwenden angeht. Wie auch immer: Entweder Öl wie kite erklärt hat, oder Fett.

    Fett ist deswegen bei Raumtemperatur fest, weil "keine" Ölsäuren mit Doppelbindungen. Doppelbindungen behindern die Kristallisation, daher sind Öle (Ölsäuren mit Doppelbindungen enthalten) flüssig.
    Geändert von Ig-Nobelpreis (03.12.2014 um 20:08 Uhr)

  8. #7
    Neuer Benutzer Avatar von Sitzune
    vegan
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Kaiserslautern
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Danke & Gefällt mir
    Also kann ich aber Sonnenblumenöl und Rapsöl benutzen (die günstige Version davon) ?
    Ist das unbedenklich?

  9. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von kite
    vegan
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    153
    Danke & Gefällt mir
    Von beidem rate ich ab!
    Wegen Omega-6-Linolsäure, die Veganer immer total im Überschuss bekommen (bei durchschnittlicher veganer Ernährung)
    Geändert von kite (08.12.2014 um 09:18 Uhr)

  10. #9
    Neuer Benutzer Avatar von Sitzune
    vegan
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Kaiserslautern
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Danke & Gefällt mir
    Also gibt es prinzipiell nur das Alnatura Bratöl???
    Alles Andere ist schlecht?

    Es muss doch eine gute und günstige Variante geben, die nicht schädlich ist :/

    Weswegen, bzw. durch welche Lebensmittel sind wir denn mit Omega-6-Linolsäure überversorgt?
    Da könnte sich doch ein Ausgleich finden lassen...

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von kite
    vegan
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    153
    Danke & Gefällt mir
    Bei Discountern sollte es "Palmin" oder die betreffenden noch preisgünstigeren Discounter-Eigenmarken geben. Das wäre dann ein sinnvoller "Preis-Gesundheits-Kompromiss".

    Zitat Zitat von Sitzune Beitrag anzeigen
    Weswegen, bzw. durch welche Lebensmittel sind wir denn mit Omega-6-Linolsäure überversorgt?
    Da könnte sich doch ein Ausgleich finden lassen...
    Sonnenblumenöl steckt in sehr vielen Produkten.
    Schau mal auf den Etiketten von üblichen veganen Fertigprodukten nach.
    Dann auch sehr viel in Nüssen und ähnlichem. Lässt sich in diesen Mengen nicht gut wieder ausgleichen, und das dann auch nur mit Leinöl bzw. Leinsamen, weil alles andere selbst wieder zu viel Omega-6-Linolsäure enthält.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •