Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Weihnachten - Problem, habt ihr Rat?

  1. #1
    Sue
    Sue ist offline
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    30.10.2014
    Beiträge
    1
    Danke & Gefällt mir

    Ausrufezeichen Weihnachten - Problem, habt ihr Rat?

    Hallo meine Lieben,
    ich stecke gerade in einem Problem fest und weiß nicht weiter.
    Kurz gesagt, ein Teil meiner Familie bei der ich meistens zu Weihnachten esse, wird natürlich auch dieses mal Fleisch/ Fisch auf dem Tisch servieren... Der Gedanke daran, dass zu sehen, macht mich traurig. Ich könnte es sicher verbergen, aber das würde mir unmoralisch vorkommen, und ich möchte das auch nicht aushalten wollen...
    und wenn man mir sagt, bei meinem Erwähnen, dass ich angst oder bedenken vor weihnachten habe,..."oh, denkst du du wirst beim Anblick von Fisch doch Rückfällig und willst was essen?"...
    macht mich doch sehr traurig.
    ich weiß nicht was ich tun soll...denn so wie ich meine oma kenne ... wird sie die ganze zeit darauf rumreiten,...und warum ich und wieso das...und meine mutter wird sicherlich sagen...du find ich super, dass du dich entschieden hast kein fleisch oder tierisches zu essen...aber sei mal nciht so egoistisch. nicht mal zu meinem geburtstag wo ich essen gehen wollte...meinte sie zu mir, wirds wohl schwer werden, mir zu wünschen, dass meine teile meiner familie, kein fleisch auf dem teller hat.

    ich glaube ich verbringe heiligabend allein, und mach mir was leckeres zu essen...
    :(
    lg sue

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Liebelein
    vegan
    Registriert seit
    15.12.2013
    Ort
    Weißenthurm
    Beiträge
    228
    Danke & Gefällt mir
    Blog-Einträge
    2
    Hallo Sue!

    Das wäre aber schade, wenn Du Heiligabend allein daheim hocken müsstest. Natürlich ist es schwer, die Leichenteile auf dem Tisch zu ignorieren. Ich rate Dir aber dennoch dazu, denn Du wirst Deine Familie durch Vorträge zum Thema Tierrechte am Heiligabend nicht ändern. Das wird sie höchstens nerven. Und wenn Du es von Dir aus nicht erwähnst, sondern friedlich Dein (vermutlich selbst mitgebrachtes) veganes Essen mampfst, kannst Du Dir auch Kommentare Deiner Familie über das Essen verbitten. Wenn ein Kommentar zu Deinem Essen kommt, sagst Du einfach: "Wir können jetzt hier eine Diskussion über meine Ernährung anfangen, aber das führt nur zu Meinungsverschiedenheit und schlechten Gefühlen auf beiden Seiten. Daher schlage ich vor, dass wir das Thema aussparen. Lass uns lieber über ... (da kannst Du ein besonders schönes Geschenk oder ein interessantes Thema einfügen) reden.
    Meine Familie hat das recht schnell gefressen und auch im Freundeskreis bin ich damit gut gefahren. Auf große Diskussionen haben die sowieso keinen Bock. Mit der Oma kannst Du ja auch im Vorfeld mal darüber sprechen. Auch da würde ich mich nicht auf inhaltliche Diskussionen einlassen, sondern bloß sagen, dass Du Deine Meinung nicht ändern wirst und dass Du daher keinen Sinn darin siehst, den heiligen Abend durch Diskussionen zu verderben.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •