Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Spiele und Veganismus

  1. #1
    Benutzer Avatar von xBrendonxVegfit
    vegan
    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    33
    Danke & Gefällt mir

    Spiele und Veganismus

    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob euer Veganismus auch so weit geht, dass ihr virtuellen Tieren auch kein Leid zufügen könnt. Moorhuhn ist ja ein super Beispiel. Meiner Meinung nach wird damit einfach die Tötung von Tieren verharmlost und deswegen spiele ich so etwas nicht. Ich wurde dafür aber auch schon für verrückt erklärt. Macht doch aber Sinn oder? Wie haltet ihr das?

    LG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von kite
    vegan
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    153
    Danke & Gefällt mir
    Moorhuhn habe ich vor langer Zeit ein paar wenige Male gespielt, fand es aber ballertechnisch nicht so sonderlich attraktiv.

    Da hatte mich z.B. Counterstrike deutlich länger und tiefer in seinen Bann gezogen.

    Virtuell rumgeballert habe ich in meinem Leben doch schon eine ganze Menge und es hat mich nicht daran gehindert "wegen der Tiere" erst Vegetarier und dann Veganer zu werden.

    Die damaligen Diskussionen um all die "Killerspiele" ist ja auch schon sehr stark abgeebbt. So richtig eindeutig scheint sich das virtuelle Töten offenbar nicht auswirken.

    Ich will damit jetzt nicht sagen, dass diese Spiele immer "null" Auswirkung haben, aber diese Auswirkung ist wohl ziemlich limitiert.
    Geändert von kite (13.09.2017 um 00:54 Uhr)

  3. #3
    Benutzer Avatar von Spargeltarzan
    vegan
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    37
    Danke & Gefällt mir
    Ich habe an sowas ehrlich gesagt noch nie gedacht. Virtuell ist und bleibt für mich virtuell. Wer sowas nicht voneinander trennen kann, der sollte lieber die Finger davon lassen.

    Wie es schon kite geschrieben hat mit den "Killerspielen". Ich bezweifle sehr stark, dass die eine wirklich große Auswirkung auf die Spieler hat. Wer bereits vorher kranke Gedanken
    hat, der wird die auch ohne die Spiele umsetzen wollen oder es versuchen. Traurig aber wahr. Kinder sollten die aber trotzdem nicht unbedingt spielen.

    Sollte aber jemand sich hier melden der wirklich aufgrund von ethischen Gründen keine Spiele spielt, in denen Tiere "leiden", der kann ja zum Beispiel Fruitinator kostenlos spielen,
    da geht es nur darum die passenden Früchte zu bekommen

    Bin aber echt gespannt ob es für jemanden eine Rolle spielt oder nicht.

    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •