Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Rohkost - Ja oder Nein...?

  1. #1
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir

    Rohkost - Ja oder Nein...?

    Hallo Leute,

    seit ich mich nun vegan ernähre beschäftige ich mich (noch mehr als früher) mit der (gesunden) Ernährung. Nun scheint es ja gerade einen extremen Trend zur Rohkost zu geben (hatte ich vor einigen Jahren auch mal mitbekommen...). V.a. Amerika ganz vorne dabei. Leider auch von einigen wieder sehr fanatisch und mit spirituellen Themen vermischt, so dass es viell. auf Aussenstehende komisch wirken kann...

    Ich selber bin mir noch unschlüssig....einige Argumente kann ich gut nachvollziehen, andere nicht.
    Teilweise habe ich richtig Heißhunger auf Rohkost, teilweise vertrage ich das ja nicht so gut.

    Meine Frage(n) an Euch:

    Was haltet ihr von dem ganzen Rawhype?
    Ernährt sich hier jemand 100% oder überwiegend roh?
    Was sind eure Erfahrungen?

    Ich möchte damit hier keine Streitdiskussion entfachen, sondern mich interessieren einfach andere Meinungen und auch Erfahrungen.
    Im Netz gibt es ja viele pro und contra Argumente...

    Liebe Grüsse Blue

  2. #2
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir

    Rohkost - Ja oder Nein...?

    Hallo Leute,

    seit ich mich nun vegan ernähre beschäftige ich mich (noch mehr als früher) mit der (gesunden) Ernährung. Nun scheint es ja gerade einen extremen Trend zur Rohkost zu geben (hatte ich vor einigen Jahren auch mal mitbekommen...). V.a. Amerika ganz vorne dabei. Leider auch von einigen wieder sehr fanatisch und mit spirituellen Themen vermischt, so dass es viell. auf Aussenstehende komisch wirken kann...

    Ich selber bin mir noch unschlüssig....einige Argumente kann ich gut nachvollziehen, andere nicht.
    Teilweise habe ich richtig Heißhunger auf Rohkost, teilweise vertrage ich das ja nicht so gut.

    Meine Frage(n) an Euch:

    Was haltet ihr von dem ganzen Rawhype?
    Ernährt sich hier jemand 100% oder überwiegend roh?
    Was sind eure Erfahrungen?

    Ich möchte damit hier keine Streitdiskussion entfachen, sondern mich interessieren einfach andere Meinungen und auch Erfahrungen.
    Im Netz gibt es ja viele pro und contra Argumente...

    Liebe Grüsse Blue

  3. #3
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    29
    Danke & Gefällt mir
    Hi,

    hatte auch mal so ne Rohkost Phase (was dann dazu geführt hat dass ich nach wenigen Tagen einen ganzen Teller Vollkorn Nudeln und einen halben Laib Brot in mich reingestopft habe)
    Meine Meinung: Es bringt nichts, sich irgendwas zu verbieten. Außerdem ist dieser ganze Rohkost Hype ja nix anderes als wieder so ne Steinzeit Diät. Wenn in der Steinzeit doch alles so wunderbar richtig und gesund gewesen wäre dann sollen diese Leute doch nackt rumlaufen und im Wald Beeren suchen. Nicht dass ihr mich falsch versteht, ich akzeptiere es, wenn jemand Rohköstler ist, aber diese Argumentationen "früher haben die Leute nur roh gegessen" und "Affen ernähren sich auch roh" sind einfach nur schlecht. Warum müssen solche Überzeugungen immer nur auf die Ernährung bezogen werden!? Jeder muss doch selber wissen wie es ihm gut und wenn mein Körper Nudeln will dann kriegt er Nudeln und wenn er Schokolade will dann gibts Schokolade. Und tierische Produkte hab ich nie vermisst. Der Mensch kann sich weiterentwickeln. Schließlich sagt ja auch niemand : Hört auf zu lesen, hört auf euch zu rasieren, hört auf im Internet zu surfen, hört auf euch KLeider anzuziehen"

    Wie gesagt, jeder soll sich so ernähren wie es ihm gefällt, solange kein anderer Schaden daran nimmt. Übrigens, diese Argumentationen von wegen "Kochkost und Getreide verursachen Krebs" stammen oft von diesen Paleo Fans, die viel Fleisch essen. Es gab noch keine einzige Studie, dass Getreide und Co schädlich sind, im Gegenteil. Getreide hat laut Untersuchungen in der Steinzeit für eine gute Weiterentwicklung des Hirns gesorgt. Die einzigen Lebensmittel, die wirklich schädlich sind, sind Tierprodukte, denn diese werden auf unnatürliche Weise erzeugt! Getreide und Gemüse kann man mit den Händen anbauen und ernten, für Milch muss man der Kuh ihr Kind stehlen. Und ich habe auch noch keinen gesehen, der beim Sonntagsspaziergang an einer Pferdeweide plötzlich den Jagdtrieb einschaltet und seine nicht vorhandenen Reißzähne in das blutige Fleisch schlagen möchte.

    Rohkost? Okay, aber man sollte sich nicht dazu zwingen.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    29
    Danke & Gefällt mir
    Hi,

    hatte auch mal so ne Rohkost Phase (was dann dazu geführt hat dass ich nach wenigen Tagen einen ganzen Teller Vollkorn Nudeln und einen halben Laib Brot in mich reingestopft habe)
    Meine Meinung: Es bringt nichts, sich irgendwas zu verbieten. Außerdem ist dieser ganze Rohkost Hype ja nix anderes als wieder so ne Steinzeit Diät. Wenn in der Steinzeit doch alles so wunderbar richtig und gesund gewesen wäre dann sollen diese Leute doch nackt rumlaufen und im Wald Beeren suchen. Nicht dass ihr mich falsch versteht, ich akzeptiere es, wenn jemand Rohköstler ist, aber diese Argumentationen "früher haben die Leute nur roh gegessen" und "Affen ernähren sich auch roh" sind einfach nur schlecht. Warum müssen solche Überzeugungen immer nur auf die Ernährung bezogen werden!? Jeder muss doch selber wissen wie es ihm gut und wenn mein Körper Nudeln will dann kriegt er Nudeln und wenn er Schokolade will dann gibts Schokolade. Und tierische Produkte hab ich nie vermisst. Der Mensch kann sich weiterentwickeln. Schließlich sagt ja auch niemand : Hört auf zu lesen, hört auf euch zu rasieren, hört auf im Internet zu surfen, hört auf euch KLeider anzuziehen"

    Wie gesagt, jeder soll sich so ernähren wie es ihm gefällt, solange kein anderer Schaden daran nimmt. Übrigens, diese Argumentationen von wegen "Kochkost und Getreide verursachen Krebs" stammen oft von diesen Paleo Fans, die viel Fleisch essen. Es gab noch keine einzige Studie, dass Getreide und Co schädlich sind, im Gegenteil. Getreide hat laut Untersuchungen in der Steinzeit für eine gute Weiterentwicklung des Hirns gesorgt. Die einzigen Lebensmittel, die wirklich schädlich sind, sind Tierprodukte, denn diese werden auf unnatürliche Weise erzeugt! Getreide und Gemüse kann man mit den Händen anbauen und ernten, für Milch muss man der Kuh ihr Kind stehlen. Und ich habe auch noch keinen gesehen, der beim Sonntagsspaziergang an einer Pferdeweide plötzlich den Jagdtrieb einschaltet und seine nicht vorhandenen Reißzähne in das blutige Fleisch schlagen möchte.

    Rohkost? Okay, aber man sollte sich nicht dazu zwingen.

  5. #5
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir
    Interessanter Standpunkt! stimm ich dir zu. nein zwingen wollte ich mich dazu auch nicht. ich habe manchmal einen Hieper drauf, so wie du eben nach Nudeln ! Derzeit soll ich aber nicht so viel Kaltes und Rohes futtern. An sich denke ich das es unterschiedliche Menschen gibt, dem einen bekommt das besser, dem anderen das ! ( Ich meine das allgemein, von Blutgruppendiät z.B. halte ich persönlich nix.)

    An sich versuche ich bei allen Regeln auch immer ein bisschen auf den Körper zu hören, quasi was verlangt er.
    Der Rohkosthype hat bei mir auch wieder abgeebbt, aber ich habe derzeit, vielleicht auch weil Sommer ist, gerade Lust drauf.

  6. #6
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir
    Interessanter Standpunkt! stimm ich dir zu. nein zwingen wollte ich mich dazu auch nicht. ich habe manchmal einen Hieper drauf, so wie du eben nach Nudeln ! Derzeit soll ich aber nicht so viel Kaltes und Rohes futtern. An sich denke ich das es unterschiedliche Menschen gibt, dem einen bekommt das besser, dem anderen das ! ( Ich meine das allgemein, von Blutgruppendiät z.B. halte ich persönlich nix.)

    An sich versuche ich bei allen Regeln auch immer ein bisschen auf den Körper zu hören, quasi was verlangt er.
    Der Rohkosthype hat bei mir auch wieder abgeebbt, aber ich habe derzeit, vielleicht auch weil Sommer ist, gerade Lust drauf.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    29
    Danke & Gefällt mir
    Ja;-) Rohkost ist sicher nicht ungesund, da machts ja nichts, wenn man da Lust drauf hat. Manchmal koche ich mir sogar Möhren, die ich sonst gerne roh esse, und manchmal esse ich rohen Reis oder eine ganze Schüssel Rohkost Salat. Und seit ich mir keine Gedanken mehr darüber mache, ob das jetzt gut oder schlecht ist oder ob ich hier und davon nicht doch zu wenig/zu viel esse, habe ich auch keine Magen Darm Probleme mehr und kann mein Gewicht auch halten, wenn ich 100 Gramm Nüsse und dazu noch veganen Kuchen gegessen habe;-)

  8. #8
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    29
    Danke & Gefällt mir
    Ja;-) Rohkost ist sicher nicht ungesund, da machts ja nichts, wenn man da Lust drauf hat. Manchmal koche ich mir sogar Möhren, die ich sonst gerne roh esse, und manchmal esse ich rohen Reis oder eine ganze Schüssel Rohkost Salat. Und seit ich mir keine Gedanken mehr darüber mache, ob das jetzt gut oder schlecht ist oder ob ich hier und davon nicht doch zu wenig/zu viel esse, habe ich auch keine Magen Darm Probleme mehr und kann mein Gewicht auch halten, wenn ich 100 Gramm Nüsse und dazu noch veganen Kuchen gegessen habe;-)

  9. #9
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir
    Da sist doch gut!

  10. #10
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir
    Da sist doch gut!

  11. #11
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke & Gefällt mir
    hy jessi, wie isst man rohen reis?

  12. #12
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke & Gefällt mir
    hy jessi, wie isst man rohen reis?

  13. #13
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    29
    Danke & Gefällt mir
    Zitat Zitat von Tschaika Beitrag anzeigen
    hy jessi, wie isst man rohen reis?

    Mit dem Mund:-D ich mach das auch nur selten aber wieso nicht werd schon nicht sterben dabei;-) aber gekocht schmeckts besser:-)

  14. #14
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    29
    Danke & Gefällt mir
    Zitat Zitat von Tschaika Beitrag anzeigen
    hy jessi, wie isst man rohen reis?

    Mit dem Mund:-D ich mach das auch nur selten aber wieso nicht werd schon nicht sterben dabei;-) aber gekocht schmeckts besser:-)

  15. #15
    Neuer Benutzer
    rohköstlich
    Registriert seit
    25.02.2012
    Ort
    Coppenbrügge
    Alter
    75
    Beiträge
    6
    Danke & Gefällt mir
    Hallo!
    Bin "Fast-Rohkost-Veganer".
    Esse nur noch folgende tierische Produkte:Gesunden Honig (ohne Chemie -vom Imker des Vertrauens) und Eier von den eigenen Hühnern.
    Fast nicht mehr gekochtes. Überwiegend Obst, Salate, Gemüse, Nüsse und Samen. Im Winter ab und zu warmes/gedünstetes Gemüse.
    Wurde mit 58 Jahre aufgrund meiner vielen chronischen Krankheiten Frührentner. Bin jetzt 71 Jahre. Habe vor 9 Jahre meine Ernährung total umgestellt.
    Brauche jetzt seit 5 Jahre keinen Arzt und keine Medikamente mehr. Außerdem werde ich nicht mehr krank, keine Erkältung, keine Grippe, keinen Schnupfen mehr usw. usw..
    mfg
    mato
    Geändert von mato (04.11.2013 um 20:43 Uhr)

  16. #16
    Neuer Benutzer
    rohköstlich
    Registriert seit
    25.02.2012
    Ort
    Coppenbrügge
    Alter
    75
    Beiträge
    6
    Danke & Gefällt mir
    Hallo!
    Bin "Fast-Rohkost-Veganer".
    Esse nur noch folgende tierische Produkte:Gesunden Honig (ohne Chemie -vom Imker des Vertrauens) und Eier von den eigenen Hühnern.
    Fast nicht mehr gekochtes. Überwiegend Obst, Salate, Gemüse, Nüsse und Samen. Im Winter ab und zu warmes/gedünstetes Gemüse.
    Wurde mit 58 Jahre aufgrund meiner vielen chronischen Krankheiten Frührentner. Bin jetzt 71 Jahre. Habe vor 9 Jahre meine Ernährung total umgestellt.
    Brauche jetzt seit 5 Jahre keinen Arzt und keine Medikamente mehr. Außerdem werde ich nicht mehr krank, keine Erkältung, keine Grippe, keinen Schnupfen mehr usw. usw..
    mfg
    mato
    Geändert von mato (04.11.2013 um 20:43 Uhr)

  17. #17
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke & Gefällt mir
    Zitat Zitat von Jessi Beitrag anzeigen
    Mit dem Mund:-D ich mach das auch nur selten aber wieso nicht werd schon nicht sterben dabei;-) aber gekocht schmeckts besser:-)

    mmh, der ist so hart, dass ich dachte, den sollte man nur gekocht essen. also gut kauen und dann mit heiß wasser nachspülen :-)

  18. #18
    Neuer Benutzer
    vegan
    Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke & Gefällt mir
    Zitat Zitat von Jessi Beitrag anzeigen
    Mit dem Mund:-D ich mach das auch nur selten aber wieso nicht werd schon nicht sterben dabei;-) aber gekocht schmeckts besser:-)

    mmh, der ist so hart, dass ich dachte, den sollte man nur gekocht essen. also gut kauen und dann mit heiß wasser nachspülen :-)

  19. #19
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir
    Derzeit darf ich nun kein Obst essen (Fructosemalabsorption jeah) und generell nix rohes/kaltes... - ich habe gemerkt, dass ich ab und zu etwas Rohkost möchte, aber nicht generell und ausschließlich - fühle mich eben eher in der TCM Ernährung daheim. ich denke mittlerweile dass es verschiedenen Menschentypen und auch Lebensphasen gibt - wo man viell. einfach unterschiedliches braucht. Die Rohkostfrage habe ich somit für mich geklärt. Nur schade das ich nun derzeit garkein Obst essen darf, nicht mal ein bisschen..mööp

  20. #20
    Benutzer Avatar von CinnamonBlue
    vegan
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    49
    Danke & Gefällt mir
    Derzeit darf ich nun kein Obst essen (Fructosemalabsorption jeah) und generell nix rohes/kaltes... - ich habe gemerkt, dass ich ab und zu etwas Rohkost möchte, aber nicht generell und ausschließlich - fühle mich eben eher in der TCM Ernährung daheim. ich denke mittlerweile dass es verschiedenen Menschentypen und auch Lebensphasen gibt - wo man viell. einfach unterschiedliches braucht. Die Rohkostfrage habe ich somit für mich geklärt. Nur schade das ich nun derzeit garkein Obst essen darf, nicht mal ein bisschen..mööp

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •